• Dinkler

    Ich habe gebacken: Dinkelbrot

    Es gibt Brote, die backe ich immer wieder. Zum einen esse ich dieses Dinkelbrot unheimlich gerne, und zum anderen mögen Frau und Kinder das Brot ebenso gerne. Sauerteigbrote stoßen manchmal bei den Kindern nicht ganz auf Gegenliebe. Ein Brot, das alle mögen, einfach zu backen, und einfach lecker ist, ist das Dinkler aus dem Buch Schwarz, Brot, Gold. Nicht nur deshalb, weil die Bäckerei Dries bei uns um die Ecke sitzt. Ich habe das Rezept für mich etwas angepasst. Ich variiere bei dem Mehl immer wieder und gebe gerne Dinkelvollkornmehl dazu. Auch bei der Zubereitung falte ich den Teig während der Gare zwei bis dreimal. Die Vorbereitungszeit für den Teig…

  • Ich habe gebacken: Schweizer Ruchbrot

    Das Schweizer Ruchbrot ist ein relativ einfaches auf Hefe basierendes Weizenbrot. Bei meinem ersten Versuch habe ich es auf einem Stein backen wollen. Da der Teig sehr weich war, wurde der erste Versuch sehr flach. Der Geschmack war dennoch wirklich gut, die Krume und Kruste war toll. Im zweiten Versuch habe ich die Wassermenge reduziert. Zudem wurde das Brot im Topf gebacken. Damit konnte ich verhindern, dass es wieder zu sehr auseinander läuft. Das Zweite ist viel besser geworden. Geschmack und Krume ebenbürtig dem auf Stein gebackenen Brot.

  • Hefe-Nusskuchen

    Hefe-Nusskuchen – Eine Liebe!

    Ich liebe Hefeteig. Ob als Brot, Brötchen, Pizza oder Kuchen. Ich mag es den Teig herzustellen, die Geduld, die man benötigt, damit man einen guten Teig bekommt. Außerdem mag ich Nußkuchen und -zöpfe in jeglicher Darreichungsform. Was liegt näher als einen entsprechenden Hefe-Nusskuchen zu backen? Hier mein erster Wurf inkl. Rezept.